carfinder-titelbild

carFinder

Einkaufszentren, Flughäfen und Innenstädte bieten oft eine Vielzahl von Parkplätzen – das ist für den Kunden bequem, kann aber schnell zum Ärgernis werden… „Wo habe ich mein Auto nochmal geparkt?“
Der carFinder leitet den Nutzer zielsicher zurück zum Auto. Metergenau, selbsterklärend und ohne Installation auf jedem Mobilgerät verfügbar.
Durch Platzierung von QR-Codes werden Nutzer zu Ihren Autos navigiert.

So funktioniert der carFinder

carFinder-Schritt-1

SCHRITT 1: PARKEN & SCANNEN

Scannen Sie den QR in unmittelbarer Nähe Ihres Autos. Damit speichern Sie ihre Parkposition.

Die Anwendung zeigt die gespeicherte Parkposition auf der Karte an, zusammen mit dem Hinweis, was der nächste Schritt ist.

Der carFinder ist installationsfrei im Browser Ihres Smartphones nutzbar.

carFinder-Schritt-2

SCHRITT 2: ZAHLEN & SCANNEN

Scannen Sie nach Ihrem Besuch den QR am Kassenautomaten, um zu Ihrem Auto zurückgeleitet zu werden. Nach dem zweiten Scan wird Ihnen Schritt für Schritt der Weg von dem Kassenautomaten, an dem Sie sich befinden, zu Ihrem Auto angezeigt.

Zusätzlich erhalten Sie Informationen, wie die gespeicherte Parkposition, die Entfernung und die Dauer des Weges.

Features

Durch Scan des QR-Codes in unmittelbarer Nähe des Autos nach dem Parken wird die Parkposition gespeichert. Der Standort wird auf der Karte fokussiert.

Nach dem Besuch wird am Kassenautomat oder am Eingang zum Parkhaus ein zweiter QR-Code gescannt. Der momentane Standort und die gespeicherte Parkposition sind nun gesetzt und der Weg zurück zum Auto auf der Karte Schritt-für-Schritt verständlich angezeigt.

Die Parkposition kann über die native Share-Funktion des Mobilgerätes Freunden und Verwandten mitgeteilt werden.

Die Kartendarstellung beschränkt sich nicht nur auf simple Linien und Flächen: Langjährige Erfahrungen in der Kartografie fließen bei der Gestaltung mit ein. So werden beispielsweise Außenwände verstärkt, Innenwände mit Schlagschatten für einen plastischen Tiefeneindruck gestaltet. Parkhauseingänge sind durch Pfeile gekennzeichnet, Laufflächen werden farbig hervorgehoben und wichtige Erkennungsmerkmale wie Treppen, Aufzüge und Parkplatzmarkierungen eingezeichnet, um die Vermittlung der Weginformation zu erleichtern.

Die interaktive Karte bietet nicht nur die gewohnten Gesten für Zoom & Pan sondern auch einen komfortables Bedienelement zur Auswahl der Etage.

Die Karte ist georeferenziert und basierend auf CAD-Zeichnen maßstabsgetreu erstellt womit sie auch für Indoor-Positioning-Navigation vorbereitet ist (IPS-ready).

Der schnellste bzw. ein leicht zu merkender Weg wird berechnet, anstatt einfach nur den Kürzesten. Dies geschieht mittels Gewichtungen von Wegabschnitten um z.B. große Laufkorridore zu bevorzugen.

Hindernisse wie (Roll-)Treppen werden bei einer barrierefreien Wegführung berücksichtig und alternative Wege über Aufzüge und Rampen angezeigt. Monodirektionale Wege (Drehkreuze, Rolltreppen, Sicherheitsschleusen, etc.) können ebenfalls eingepflegt werden.

Temporäre (bspw. Aufzugsreparatur) oder dynamische (wie Wartezeit bei Sicherheitskontrolle) Ereignisse bestimmen genauso wie benutzerprofilabhänge Faktoren (Personal vs. Besucher) die Wegführung.

Die Wegvermittlung erfolgt über eine leicht verständliche Schritt-für-Schritt Wegeanzeige mit automatischem Fokus auf den jeweiligen Wegabschnitt. Der animierte Wegpfad verdeutlicht die Laufrichtung. Präzise Zeit- und Entfernungsangabe informieren den Anwender, wie lange er bis zum Auto benötigt.

Textinhalte werden im Unicode-Format (UTF-8) abgespeichert. Somit sind nicht nur Sonderzeichen kein Problem, sondern auch Schriftzeichen nicht-lateinischer Sprachen wie z.B. Chinesisch.

Neben rechtsläufiger Schrift kann auch die Schreibrichtung von rechts nach links verwendet werden, wie sie beispielsweise in der arabischen Schrift Anwendung findet.

Deutsch und Englisch sowie eine weitere Sprache – welche durch den Kunden bereitgestellt wird – sind im Lieferumfang enthalten.

Über eine einfach illustrierte Hilfsfunktion, wird das Funktionsprinzip des carFinder dem Anwender erläutert.

carFinder-parkposition
Parkposition teilen (Native Share-Funktion)
carFinder-parkhaus-uebersicht
Parkhausübersicht
carFinder-intelligente-wegfuehrung-icon
Intelligente Wegführung
carFinder-mehrsprachigkeit
Mehrsprachigkeit
Carfinder-Hilfe
Hilfe zum Funktionsprinzip

Add-Ons

Das Design der Beschilderung im Parkhaus und an den Kassenautomaten ist entscheidend dafür, dass der Nutzer auf den carFinder aufmerksam gemacht wird, ihn versteht und benutzt. Ein einfaches Standarddesign ist im Lieferumfang inklusive. Um das eigene Corporate Identity mit einzubeziehen kann ein kundenspezifisches Schilderdesign entworfen werden.

Bei dieser Erweiterung werden wichtige Bedieneingaben anonymisiert geloggt. In unserem Service-Center können diese in Form von Statistiken vom Kunden analysiert werden. Hier erhält der Nutzer Aufschluss über die Nutzung und Auslastung des carFinders. Der Zeitraum der Betrachtung (von/bis, Tag/Uhrzeit) kann frei gewählt werden. Somit lassen sich auch allgemeine Rückschlüsse wie bspw. die Auslastung der Parkplätze pro Tageszeit ableiten.

Da keinerlei personenbezogenen Daten (wie IP-Adresse oder Fingerprinting) erfasst werden und auch keine Technologien (wie Cookies) zur Erkennung von wiederkehrenden Anwendern verwendet wird, sind die Statistiken in Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO).

Carfinder-Schilderdesign
Kundenspezifisches Schilderdesign
carFinder-nutzungsstatistiken
Nutzungsstatistiken
carFinder
Produkteigenschaften
Projektumfang: Parkhäuser & Parkplätze
Gebäudegrößen: Alle
Wegführung: 2D oder 3D
Suchkategorien: Nein
Zielhervorhebung: Zielmarker
Ausgabegeräte: Mobile
Kartendarstellung: Vereinfacht
Lieferumfang: QR-Code Bilddatei
ab 6.000 €

Ausgewählte Projekte

limbecker-platz-referenz
LIMBECKER
PLATZ
adigeo-referenz
ADIGEO
VERONA
a10-center-referenz
A10 CENTER
WILDAU
rhoen-klinikum-referenz
RHÖHN
KLINIKUM

Impressionen

Erfahren Sie mehr über weitere Produkte!

Finden Sie die passende Lösung für Ihr Projekt!